Feuerwehr LangulaDer VorstandLangulaUnser GästebuchBildergalerieKontaktformularVereinslebenLinks
Unsere EinsätzeWerdegangGerätehausTermineUnsere TechnikFormulareJugendfeuerwehrArchiv

Geländespiel am 26. September | Auswertung Geländespiel

Unser Gästebuch ist wieder aktiv !

Wir wünschen allen Kameradinnen u. Kameraden viel Gesundheit


Geländespiel 2020 in Langula - UH Kreis/Thüringen


Karte
Karte Stationen

Am 26. September 2020 fand in Langula wieder ein Geländespiel der Jugendfeuerwehren statt, Startliste .
Nicht alle Mannschaften sind aber angetreten, vermuhtlich war das unbeständige Wetter Schuld.

Schon ein paar Tage vorher haben die Feuerwehrfrauen das Gerätehaus geputzt.
Am Vorabend vom Geländespiel waren die Kameraden am Werk und haben alle Vorbereitungen getroffen.

Gegen 7 Uhr begann das Geländespiel an der Anmeldung. Die erste Mannschaft ist schon da.

20gelaende_01 20gelaende_02 20gelaende_03 20gelaende_04 20gelaende_05 20gelaende_06

Hinweise auf die Coronaregeln sind ausgehängt und alle haben sich daran zu halten. Auch die Strecke kann eingesehen werden.
Im Luhterhain wird schon die Feldküche angeheizt und auch die Frauen beginnen Verpflegung vorzubereiten.

20gelaende_007a 20gelaende_007b 20gelaende_007c 20gelaende_07 20gelaende_08 20gelaende_71

Die erste Station ist Schießen, hier hat der Schützenverein Langula den Part übernommen.
An nächste Station 2 müssen Knoten gemachte werden und für die älteren Mannschaften ein Saugschlauch montiert werden.
Station 3 ist Wurftechnik gefragt, eine Schnur mit 2 Bällen muß auf eine Leitersprosse geworfen werden.
Am Waldrand ist die Station 4. Dort ist die Theorie gefragt, also Fragen rund um Feuerwehr.

20gelaende_09 20gelaende_72 20gelaende_10 20gelaende_11 20gelaende_12 20gelaende_13

Im Wald ist nun die Station 5, betreut vom Thüringenforst. Aufgabe ist es Tiere und Baumarten zu erkennen.
Keine einfache Sache für Kinder, die aber sehr interessiert sind.

20gelaende_14 20gelaende_15 20gelaende_16 20gelaende_17 20gelaende_19 20gelaende_20

Das Wetter hält, es ist stark bewölkt aber noch trocken. An der Station 6 ist nämlich Wasser im Spiel.
Die Aufgabe ist es: in einem Schubkarren der mit Wasser gefüllten Bechern ist über einem Parcours zu lenken.
Am Ende wird das Wasser in den Bechern gemessen. Je weniger Wasser verschüttet um so besser.

20gelaende_21 20gelaende_22 20gelaende_23 20gelaende_24 20gelaende_25 20gelaende_26

Genug Schubkarre gefahren und weiter geht es zur Habichtstalbrücke, Station 7, Gleichgewicht.
Die Mannschaft muss hier versuchen auf einer Pendelplattform Feuerwehrgegenstände zu platzieren und nicht runter fallen.
Nach dieser Station geht es weiter wieder talwärts in Richtung Langula.

20gelaende_28 20gelaende_29 20gelaende_30 20gelaende_31 20gelaende_32 20gelaende_33

Auf dem Radweg zweigt nach 10 Minuten der Weg zum Lehdeborn ab. Hier geht es nochmals kurz bergauf.
Station 8 wird nun erreicht, Thema Holzturm bauen in max. 4 Minuten.
Die Teilnehmer haben die Aufgabe aus Baumscheiben 2 Türme zu stapeln ohne das sie umfallen.
Danach wird die Höhe des höchsten Turm gemessen. Von dort geht weiter Richtung Lehde.

20gelaende_35 20gelaende_36 20gelaende_37 20gelaende_38 20gelaende_39 20gelaende_40

An der Station 9 bei Kirschlehde Schutzhütte heißt es eine Plane drehen.
Die Mannschaft muss eine Plane auf der sie stehen drehen ohne sie zuverlassen. Also Oberseite nach Unterseite wenden.
Das hat hier prima geklappt und nun geht es weiter Richtung Station 10: Armaturen. Vorher muss eine Hauptstraße überquert werden.
Ein Feuerwehrmann sorgt hier für Sicherheit, damit die Kinder ohne Gefahr die Straße queren können.

20gelaende_41 20gelaende_42 20gelaende_43 20gelaende_44 20gelaende_45 20gelaende_47

Aufgabe ist es, verschiedenen Armaturen so zu verbinden, das ein ein Stück entsteht. Je mehr Teile um so besser.
Nach einer festgelegten Zeit wird gezählt, wieviel Elemente verbunden worden sind.
Danach geht es zur letzten Staion 11: Brandhaus. Aus 2 Kübelspritzen muss auf einem Brandhaus Wasser gespritzt werden.
Die Menge des Löschwassers die in einem Fenster gespritzt wurde wird dann gemessen .

20gelaende_48 20gelaende_49 20gelaende_51 20gelaende_52 20gelaende_53 20gelaende_54

Von der letzten Station geht es nun zum Gerätehaus. Hier am Ziel werden dann die Laufzettel abgegben,
Essenmarken ausgegeben und zur Verplegungsstation Luhterhain gegangen. Eine reichhaltige Verplegung wird angeboten.
Alle Stationen habe ich begleitet und mache nachmittags wieder eine kurze Runde zur Station 2 und 3..

20gelaende_55 20gelaende_56 20gelaende_57 20gelaende_58 20gelaende_59 20gelaende_60

An der Station 2 werden nicht nur Knoten gemacht, sondern auch ein Saugschlauch verbunden werden.

20gelaende_61 20gelaende_62 20gelaende_63 20gelaende_65 20gelaende_66 20gelaende_67

Es ist Mittagszeit und das Servicemobil fährt eine warme Mahlzeit an die Stationen aus.
Keine einfache Sache die Mahlzeit noch hieß zu genießen, denn die nächste Mannschaft steht schon bereit.

Gegen 15. 20 Uhr ist die letzte Mannschaft unterwegs. Danach werden die Stationen bei Regen wieder abgebaut.

20gelaende_73 20gelaende_74 20gelaende_75 20gelaende_76 20gelaende_77 20gelaende_78

An Verpflegungsstation im Luhterhain treffen sich dann die Kameraden von der Strecke. In der Essensausgabe wirbeln die
Feuerwehrfrauen. Sie backen Waffeln und bereiten alles für die noch ankommenden Mannschaften vor.
Die Feldküche ist noch mit Suppe und heißen Würstchen gut bestückt.

20gelaende_79 20gelaende_80 20gelaende_81 20gelaende_82 20gelaende_83 20gelaende_84

Gegen 18 Uhr sind alle Kameradinnen u. Kameraden von Stationen wieder im Gerätehaus. Wenn alles wieder seinen Platz hat
und halbwegs Ordnung herrscht, wird der Grill angeheizt.und in gemühtlicher Runde wird das Geländespiel ausgewertet.

20gelaende_85 20gelaende_86 20gelaende_87 20gelaende_88 20gelaende_89 20gelaende_91

Fassbier wird ausgeschenkt, was zu Essen steht bereit und viel Gesprächsstoff.
Unser Wehrführer D. Fritzlar fasst den Tag kurz zusammen und würdigt die Bereitschaft aller Kammeradinnen u. Kameraden !

20gelaende_92 20gelaende_93 20gelaende_94 20gelaende_95 20gelaende_99

Das Geländespiel 2020 in Langula war vor Corona nicht geplant, aber wir haben es doch sicher durchgeführt.
Das Wetter hat sich sehr bescheiden gestaltet, bis Mittag war es trocken , später jedoch Landregen.

Danke an alle Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Langula !

Wir bedanken uns auch bei Thüringenforst und
dem Schützenverein Langula für die freundliche Unterstützung !


Von fast jeder Station wurden Videos gemacht, die aber nur offline zu betrachten sind.

Auswertung und Sieger vom Geländespiel

Auswertung aller Teilnehmer Im pdf. Format - Gruppe: 6 - 9 Jahre | 10 - 13 Jahre | 14 - 18 Jahre

Siegerplätze 1 bis 3

Platzierung Gruppe 6 - 9 Jahre

 

Platzierung Gruppe 10 - 13 Jahre

 

Platzierung Gruppe 14 - 18 Jahre

 

1. Diedorf 2

2. Oberdorla / Niederdorla 1

3. Großvargula 1

1. Langula

2. Hildebrandshausen

3. Niderdorla / Oberdorla 3

1. Hildebrandshausen

2. Mühlhausen 6

3. Obermehler 2

     

Rückschau Geländespiel 2018


Durch Inkrafttreten der EU-DSGVO, sind Inhalte die evtl. gegen Datenschutz verstoßen geschützt !
Diese Webseite ist SSL verschlüsselt ( https ) und verwendet keine Cookies !

 

Besucher: Langula Blaulicht 58 heute Langula Blaulicht84.591 gesamt